Gesundheitsmanagement

gesundheitsmanagementEin positives und gesundes Arbeitsklima trägt zu einer höheren Arbeitsmotivation und zu mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei. Dies fördert einerseits die positive Identifikation mit dem Unternehmen und andererseits eine Produktivitäts- und Qualitätssteigerung.

Engagierte, gesunde und leistungsbereite Mitarbeiter sind eine wichtige Voraussetzung für Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in einem erfolgreichen Unternehmen.

Unser Institut unterstützt Sie gerne bei der Durchführung von Gesundheitsaktionen (BGF), beim betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) und beim Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Wir sind in den Großräumen München, Augsburg und den Regionen Oberbayern, Niederbayern und Schwaben tätig.


Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umfasst Maßnahmen zur gesundheitsgerechten Arbeitsgestaltung und Unterstützung gesundheitsgerechten Verhaltens. Mit der Durchführung von Gesundheitsaktionen stellen Sie sich den Herausforderungen, die der demographische Wandel und der Fachkräftemangel mit sich bringen.

Anbei ein Überblick über mögliche Themenfelder und  Gesundheitsaktionen:

  • Ergonomie / Bewegung (Vorträge und Übungen)
  • Rücken / Skelett- und Muskelerkrankungen (Vorträge, Untersuchungen und Übungen)
  • Herz- / Kreislauf (Vorträge, Check-Up)
  • Diabetes / Zucker (Vorträge, Check-Up)
  • Suchtberatung (Vorträge, Einzelberatung, Suchtmanagement)
  • Gesundheitstage
  • Psychische Belastungen (Vorträge, Einzelberatung, Coaching, EAP)
  • Betriebliche Darmkrebsvorsorge
  • Betriebliches Hautkrebsscreening
  • Vorträge über Gesundheitsthemen (z. B. Ernährung)
  • Gesundheitszirkel

Das ASAM praevent Team entwickelt mit Ihnen passgenaue Aktionen für Ihr Unternehmen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Wir unterstützen Sie gerne in den Großräumen München, Augsburg und den Regionen Oberbayern, Niederbayern und Schwaben.


Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Der Gesetzgeber verpflichtet den Arbeitgeber (SGB IX § 84), ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) nach sechswöchiger Erkrankung eines Mitarbeiters bzw. wiederholter Arbeitsunfähigkeit von insgesamt sechs Wochen innerhalb von zwölf Monaten anzubieten. Das Ziel des betrieblichen Eingliederungsmanagements ist, eine weitere Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden und festzustellen, mit welchen Leistungen oder Hilfen erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden kann.

Unsere Ärzte können Sie bei der Durchführung des betrieblichen Eingliederungsmanagements unterstützen und beraten, zum Beispiel durch Klärung der medizinischen Sachverhalte, bei der Beurteilung der Arbeitsbelastungen oder bei der Beantragung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beim zuständigen Sozialversicherungsträger.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement beinhaltet die bewusste Optimierung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel, die Gesundheit und die Leitungsfähigkeit der Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten.

Um dies zu erreichen, sind Aufbau und Erhalt gesunder und sicherer Arbeitsbedingungen eine wichtige Voraussetzung, insbesondere in Zeiten der Rente mit 67 und des demografischen Wandels. Eine gute Antwort zu diesen Herausforderungen ist die Einführung eines effektiven Gesundheitsmanagements.

Vorteile vom BGM:

Für den Arbeitgeber:

  • Erhalt bzw. Erhöhung der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter
  • Steigerung der Motivation durch Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen
  • Kostensenkung durch weniger Produktionsausfälle
  • Verbesserung der Produktivität und Qualität
  • Imageaufwertung des Unternehmens

Für den Arbeitnehmer:

  • Verbesserung der Gesundheit und Senkung krankmachender Faktoren
  • Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen
  • Reduktion von Belastungen
  • Erhöhung der Lebensqualität
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Verbesserung des Betriebsklimas


Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Fragen!


Ihr ASAM praevent Team,
Experten für Arbeitssicherheit und Gesundheit im Betrieb.

Referenzliste (Auswahl)

  • advent-kinderhaus
  • aerzte_der-welt
  • agfa_com
  • ak-variochemie
  • apotheke_puchheim
  • augustiner_braeu
  • babcock
  • bay_krebsgesellschaft
  • bay_nationalmusem
  • bayern_spd
  • bayrische_oberlandbahn
  • bgw
  • bllv
  • brainlab
  • brainloop
  • caritas
  • ch-beck
  • comsysto
  • daimler-benz
  • deutsche_bahn
  • dgaum_logo
  • drogenhilfe_schwaben
  • elektroinnung_muenchen
  • englisch_montesori
  • erzbistum_muenchen
  • esolve
  • genua-gmbh
  • gienger_kuechen
  • go-pro
  • graser-elektro
  • gwg
  • hamberger
  • hessing-stiftung
  • hofpisterei
  • hvb-secure
  • hypovereinsbank
  • integion
  • jost-presse
  • jugendring
  • kautbullinger
  • kita-milchstrasse
  • kmfv
  • koch
  • kuvb
  • metzgerei_schaebitz
  • mgh
  • mi-gso
  • muenchen-bildung-sport
  • muenchner-arbeit
  • muenchner_volkshochschule
  • munich_international_school
  • pathmedical
  • pichlmeyer
  • rohde-schwarz-memmingen
  • rohde-schwarz
  • rotes-kreuz
  • rsu
  • santix
  • sewerding
  • sifadent
  • social_sense
  • sozialdienst_kath_frauen
  • spezialkabel_schmidt
  • sprachfoerderverein
  • sr_lake
  • stadt-dachau
  • stadt-fuerstenfeldbruck
  • stadt-olching
  • stadtjugendring_augsburg
  • stadtwerke-muenchen
  • toyota-boshoku
  • travian_games
  • unicredit-food-more
  • unicredit-group
  • unicredit-leasing
  • value-ag
  • wealthcap
  • wort-bild-verlag
  • wuermtal_zweckverband